Knotenoptimierung

Täglicher Performance-Dialog im Fernverkehr

Pünktlichkeit und Qualität
Seite: 
18

Der tägliche Kampf gegen jede Verspätungsminute ist seit dem Start des Konzernprogramms Zukunft Bahn in vielen Bereichen des Fernverkehrs fest verankert. Das gilt zum einen für die Planstart-Teams an den zehn Knotenbahnhöfen in Deutschland, aber auch für diverse andere Bereiche des Fernverkehrs. Dabei wird in zunehmender Form ein täglicher, strukturierter Performance-Dialog angewendet.
 

Ausbau der Schieneninfrastruktur in Deutschland

Bundesverkehrswegeplan
Autor/en: 
Seite: 
6
Rubrik: 

Das prognostizierte Wachstum im Schienenverkehr macht es erforderlich, die Kapazität des Netzes zu steigern und Engpässe zu beseitigen. Die Deutsche Bahn hat eine Reihe von Projektvorschlägen erarbeitet, die Eingang in den vordringlichen Bedarf des aktuellen Bundesverkehrswegeplans gefunden haben.
 

Die neue Kundenoffensive der Deutschen Bahn

Fernverkehr
Seite: 
16

Am 18. März verkündete die Deutsche Bahn ihrem Aufsichtsrat und anschließend auch der Öffentlichkeit ihre neue Kunden- und Angebotsoffensive. Um der wachsenden Konkurrenz in der Luft und auf der Straße zu begegnen, werden zum einen bestehende Direktverbindungen zwischen den Metropolen im ICE-Netz beschleunigt und zum  anderen das Angebot in der Fläche grundlegend erweitert.

VCD fordert Notfallplan für Stuttgart 21

Der Verkehrsclub Deutschland wirft den Planern von Stuttgart 21 vor, keinen ausreichenden Notfallplan für den Betrieb der S-Bahn zu haben. Bei einem größeren S-Bahn-Störungsfall im geplanten Innenstadttunnel bestehe zur der Hauptverkehrszeit die Gefahr, dass der gesamte Schienenverkehr rund um Stuttgart beeinträchtigt würde. Die Projektpartner weisen die Vorwürfe zurück.

Der Ausbau der Peripherie im Eisenbahn-Knoten Leipzig

Deine-Bahn_ID_2004-11-672.jpg
Autor/en: 
Seite: 
672

Die Leistungsfähigkeit der Bahn wird im Wesentlichen durch die Leistungsfähigkeit in seinen Knoten bestimmt. Dabei erfüllt die Eisenbahn im Gesamtkonzept der Verkehrsträger in den Knoten nur dann ihre Aufgaben, wenn sie sich mit effizienten Schnittstellen zu Straße, Luft und Wasser etabliert. Der Großraum Leipzig bietet mit seinen Verkehrsprojekten ein repräsentatives Beispiel dafür, wie Infrastrukturmaßnahmen im Fern- und Nahverkehrsnetz mit Vorhaben im städtischen Verkehr durch den City-Tunnel Leipzig und im Luftverkehr durch die Anbindung an den Flughafen Leipzig/Halle verzahnt werden – wichtige Schritte zur Lösung der Transportaufgaben der Zukunft. In „Deine Bahn” 8/2003 wurde eine Übersicht gegeben über Modernisierungsmaßnahmen im Eisenbahn-Knoten Leipzig sowie den Infrastrukturumbau in seinem Herzstück, dem Leipziger Hauptbahnhof, mit der Errichtung der Elektronischen Stellwerke auf teilrationalisiertem Spurplan. In diesem Beitrag wird ein Einblick in den Ausbau der westlichen und südlichen Eisenbahnverkehrsanbindung gewährt.