Fahrgastbetreuung

Auszeichnung „Eisenbahner mit Herz“: Gold für Abellio-Zugbegleiterin

Zum sechsten Mal hat die Allianz pro Schiene drei Mitarbeiter von Eisenbahnverkehrsunternehmen als „Eisenbahner mit Herz“ ausgezeichnet. Die Goldmedaille errang in diesem Jahr die Abellio-Zugbegleiterin Lena-Sophie Nobbe.

DB-Sicherheitsbericht: Kriminalität leicht rückläufig

In Zügen, Bahnhöfen und an Bahnstrecken sind im vergangenen Jahr insgesamt 3 Prozent weniger Straftaten verübt worden. Das geht aus dem Sicherheitsbericht hervor, den Deutsche Bahn und Bundespolizei Ende April in Berlin erstmals gemeinsam vorgestellt haben.

DB und Daimler verknüpfen ihre Mobilitätsdienste

Die Deutsche Bahn und Daimler haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, wonach die beiden Unternehmen die Aktivitäten ihrer Töchter DB Rent GmbH (Flinkster und Call a bike) und Daimler Mobility Services (car2go und moovel) verknüpfen wollen.

Digitalisierung und Automatisierung im Öffentlichen Verkehr

Studie „Digital mobil in Deutschlands Städten“
Seite: 
46

In der Studie „Digital mobil in Deutschlands Städten“ haben PwC und DLR untersucht, wie sehr die Digitalisierung und Automatisierung bereits heute die Mobilität in Städten beeinflussen und in welcher Weise die kommunalen Akteure (Kommunen, Verkehrsanbieter) den Wandel prägen und gestalten. Dafür wurden die 25 größten Städte Deutschlands hinsichtlich ihres digitalen Entwicklungsstands untersucht, Daten ausgewertet und Akteure befragt.

Die Vernetzung der Mobilitätsbranche mit Mobility inside

Digitalisierung
Seite: 
26

Die Digitalisierung bietet für die Verkehrsunternehmen und -verbünde Chancen und Risiken: Sie können ihren Kunden mehr und individuellere digitale Angebote bieten, wie zum Beispiel standortund echtzeitbasierte Auskünfte und multimodale Reisezeitprognosen. Doch parallel dazu drängen sich auch zahlreiche Drittanbieter zwischen die Verkehrsunternehmen und ihre Kunden. Diese „Intermediäre“ gefährden die immer wertvoller werdende direkte Kundenbeziehung der Verkehrsunternehmen und den Zugriff auf die immer wichtigere digitale Kundenschnittstelle. Hinzu kommt, dass insbesondere viele mittlere und kleinere Verkehrsunternehmen, nicht zuletzt aufgrund Ressourcenknappheit, mit der digitalen Transformation auf sich alleine gestellt und damit eventuell überfordert sind. Deshalb musste eine Initiative gestartet werden, um eine für alle Verkehrsunternehmen und -verbünde nutzbare digitale Kundenschnittstelle zu schaffen und zu sichern.

Social Media im Kundendialog bei DB Personenverkehr

Kommunikation
Autor/en: 
Seite: 
20

Wir leben in einem Zeitalter, in dem Authentizität und Transparenz eine große Rolle für den Kunden
spielen – vor allem im Social Web. Alle müssen umdenken. Die Art der Werbung, aber auch die Kundenkommunikation verändern sich rasant. Eine Bestandsaufnahme.

 

3-S-Zentralen: Die Multitalente des Bahnhofsbetriebs

Sicherheitskonzept
Autor/en: 
Seite: 
46
Rubrik: 

Seit 1996 sind bei der DB Station&Service AG die 3-S-Zentralen in Betrieb. Von Beginn an waren sie Teil der Erfolgsstory der DB Station&Service AG. Im Rahmen der Modernisierung der Bahnhöfe und der damit einhergehenden Digitalisierung werden auch die 3-S-Zentralen neu aufgestellt und grundlegend modernisiert. In dem nachfolgenden Artikel ist dargestellt, wie die 3-S-Zentralen aktuell aufgestellt sind, wie der Stand der Weiterentwicklung ist und bis wann die Ziele der Modernisierung erreicht werden.

Vermietung bei der DB Station&Service AG

Bahnhofsimmobilien
Seite: 
16

Mit rund 17 Millionen Ein- und Aussteigern pro Tag werden die Bahnhöfe in Deutschland der Bezeichnung als Hochfrequenzimmobilien mehr als gerecht. Ein derartiges Verkehrsaufkommen birgt wirtschaftliche Potenziale, die es an den verschiedenen Stationen bundesweit auszuschöpfen gilt. Verantwortlich für die strategische Flächenbesetzung in den Bahnhöfen ist die Geschäftseinheit Vermietung der DB Station&Service AG. Als obersten Anspruch streben die mehr als 230 Mitarbeiter an, eine flächenoptimierte Vermietung zu realisieren, die den Nutzen für Reisende und Bahnhofsbesucher konsequent in den Mittelpunkt stellt.

Qualitätsoffensive für Bahnhöfe: Der erste Eindruck entscheidet

Zukunft Bahn
Seite: 
10
Rubrik: 

Zukunft Bahn ist eines der umfassendsten Programme, das die Deutsche Bahn AG jemals auf den Weg gebracht hat: für mehr Qualität in allen Geschäftsbereichen und im Systemverbund Schiene. Im Fokus stehen die Kunden, die entlang der gesamten Reisekette sowohl kurz- als auch mittel- und langfristig Verbesserungen deutlich wahrnehmen sollen. Diese Kette beginnt und endet am Bahnhof. Mit verschiedenen Maßnahmen setzt die Bahn-Tochter DB Station&Service AG diese Qualitätsoffensive an den Bahnhöfen um und hat 2016 bereits einiges in Bewegung gesetzt.
 

Qualitätssteigerung an den Bahnhöfen

Kundenzufriedenheit
Autor/en: 
Seite: 
6
Rubrik: 

Die zirka 5.400 Bahnhöfe der DB Station & Service AG haben als Mobilitätsdrehscheiben eine zentrale Rolle im System Bahn. Die Qualität an den Bahnhöfen ist ein entscheidender Stellhebel zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit bei der gesamten DB. In dem nachfolgenden Artikel werden die Herausforderungen und Lösungen der DB Station&Service AG bei Qualitätssteigerung dargestellt.
 

Seiten