Anlagen für Telekommunikations- und Informationstechnik

Machbarkeitsuntersuchung zu Lärmschutz im Oberen Mittelrheintal

Das von der Deutschen Bahn AG beauftragte Ingenieurbüro Wölfel hat seine Machbarkeitsuntersuchung zu weiteren möglichen Lärmschutzmaßnahmen im Oberen Mittelrheintal abgeschlossen.

Deutsche Bahn will digitale Angebote ausbauen

Die digitalen Angebote der Deutschen Bahn AG sollen nach dem Willen der Bundesregierung und des Konzerns ausgebaut werden. Laut einer Pressemitteilung der DB haben Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und DB-Vorstandsvorsitzender  Dr. Rüdiger Grube dabei vor allem den Ausbau der Technik für Internetzugänge in Bahnhöfen und Zügen sowie die Entwicklung von Smartphone-Applikationen für Fahrplaninformationen und Ticketbuchungen ins Auge gefasst.

Das Kompetenzzentrum Rail Systems der DB International

Infrastrukturprojekte weltweit
Seite: 
30
Rubrik: 

Abu Dhabi, Jeddah, Mekka, Amsterdam, Okucani – das sind nur einige Orte, in denen die Mitarbeiter des Kompetenzzentrums Rail Systems ihr Know-how in der Ausrüstungstechnik in Infrastrukturprojekte einbringen.

Neues Notrufsystem für den Katzenbergtunnel

Tunnelsicherheit
Seite: 
32
Rubrik: 

Mit dem Neubau der ersten Schnellfahrstrecken der DB vor etwa 35 Jahren wurde von den Sicherheitsbehörden gefordert, dass für die Reisenden bei einem Unfall im Tunnel eine Möglichkeit vorhanden sein muss, sich in eigener Verantwortung „zu retten

Automatisiertes Prüfsystem für GSM-R-Qualität

Funknetze
Seite: 
48
Rubrik: 

Die Qualitätsparameter des GSM-R Funknetzes der DB Netz AG werden mit automatisierten mobilen Prüfgeräten kontinuierlich erfasst. Ein automatisiertes Prüfsystem ist täglich „huckepack“ tausende Kilometer auf den Triebfahrzeugen diverser Baureihen unterwegs und sorgt dafür, dass das GSM-R-Netz der DB Netz AG höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird.

Neues Tunnelnotrufsystem NBS2010

Betriebserprobung
Seite: 
42
Rubrik: 

Mit dem Baubeginn der Neubaustrecken (NBS) bei der Deutschen Bahn vor fast 25 Jahren wurde speziell für die Tunnel dieser Schnellfahrstrecken durch die Aufsichtsbehörde eine Richtlinie erlassen, die die „Anforderungen des Brand- und Katastrophenschutzes an den Bau und den Betrieb von Eisenbahntunneln“ regelt. In dieser Richtlinie wird unter anderem gefordert, in Eisenbahntunneln, die länger als 1.000 Meter sind, Notrufmöglichkeiten für Reisende vorzuhalten.

Die Kommunikationsplattform der DB Station&Service AG

Wiki Personenbahnhöfe
Autor/en: 
Seite: 
25
Rubrik: 

Von 2004 bis September 2011 verfügte die DB Station&Service AG über eine Lotus Notes-basierte Wissensdatenbank. Über diese Wissensdatenbank wurden alle relevanten Informationen des Geschäftsfeldes Personenbahnhöfe kommuniziert. Seit dem 15. September 2011 steht allen Mitarbeitern der DB Station&Service AG mit BKU-Anschluss (BKU = Büro Kommunikation Unternehmensweit) das Wiki Personenbahnhöfe als neue Kommunikationsplattform des Wissensmanagements der DB Station&Service AG zur Verfügung.

Instandhaltungstraining an Übungsanlagen

Praxisnah an Infrastrukturanlagen
Seite: 
61

Das Schienennetz der Deutschen Bahn ist mit 34.000 Kilometern Länge das größte und komplexeste in Europa. Gleise und Infrastrukturanlagen müssen konsequent erhalten und zur Erschließung künftiger Wachstumspotenziale nach modernsten Standards weiterentwickelt werden. Mit zunehmender Nutzung und neuen Technologien wächst die Herausforderung an die Instandhaltung. Facharbeiter und Ingenieure müssen sowohl vorhandene als auch neue Technik beherrschen. Effizientes und sicheres Arbeiten an Infrastrukturanlagen erfordert detailliertes Fachwissen und Handlungssicherheit am Einsatzort. An speziellen Übungsanlagen bildet DB Training deshalb praxisorientiert aus – in den Bereichen Leit- und Sicherungstechnik, Bau- sowie Elektrotechnik, Telekommunikation und Arbeitssicherheit. Dieser Beitrag stellt die Anlagen und deren Trainingsmöglichkeiten vor

Sichere Datenanzeigen bei TFT-Displays

Mensch-Maschine-Schnittstellen
deine_bahn_4_2011_53.jpg
Autor/en: 
Seite: 
52
Die Bahn zählt dank ihrer umfangreich erprobten Technik zu den sichersten Verkehrsmitteln. Auf den erworbenen Lorbeeren kann sie sich aber nicht ausruhen und ist mit ihren Zulieferern ständig bestrebt, die eingesetzte Technik zu verbessern und wirtschaftlicher zu gestalten. Oberste Priorität in der Bahntechnik hat die Sicherheit von Mensch, Umwelt und Maschine. Neue Technologien bieten Chancen zur Effizienz- und Komfortverbesserung, erhöhen aber die Komplexität der Anlagen. Offensichtlich wird dies sowohl im Führerstand des Zuges als auch im Kontrollraum des Stellwerks.

Reisendeninformation an Bahnsteigen

Lautsprecheransagen im Bahnhof
Deine_Bahn_ID_2009_10_044.jpg
Seite: 
42
Rubrik: 

Unter dem Begriff Fahrgastinformation bezeichnet die Deutsche Bahn AG die Weitergabe betrieblicher Informationen an die Nutzer ihrer Verkehrsmittel. Dabei wird wird nach der so genannten Vorausplanung und den Informationen vor Ort unterschieden. Eine Form der Informationsweitergabe ist die Lautsprecheransage im Bahnhof.

Was dabei zu beachten ist, welche Kategorien von Lautsprecheransagen es gibt und vieles mehr sind Gegenstand dieses Beitrags.

Seiten