Infrastrukturobjekte

Bahnhof Münster: Neues Empfangsgebäude feierlich eröffnet

Die Deutsche Bahn hat Ende Juni den Hauptbahnhof Münster nach knapp vierjähriger Umbauzeit neu eröffnet. Bei der Eröffnungsfeier waren unter anderem der Vorsitzende von DB Station&Service, André Zeug, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann sowie der Münsteraner Bischof Felix Genn zugegen, der dem Bauwerk seinen Segen gab.

Grüner Bahnhof Wittenberg in Betrieb genommen

In Wittenberg in Sachsen-Anhalt hat die Deutsche Bahn Anfang Dezember den neuen Grünen Bahnhof in Betrieb genommen. Der Neubau des Bahnhofs Wittenberg war Teil der Vorbereitungen für das Reformations-Jubiläumsjahr 2017. An der Eröffnung des neuen Bahnhofs nahmen auch der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla teil.

DB entwickelt Bahnhofs-Information weiter

Die Deutsche Bahn hat Mitte Oktober die neu entwickelte Anlaufstelle für Reisende vorgestellt. Der Prototyp der neuen DB Information ist am „Zukunftsbahnhof“ Berlin-Südkreuz aufgestellt und kommt in futuristischem Design daher: ganz in Weiß, mit sanft geschwungenen Formen und großen Bildschirmflächen, die bereits von weitem sichtbar aktuelle Informationen zum Fahrplan vermitteln.

Modernisierungsoffensive für Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

Insgesamt 150 Personenbahnhöfe in Nordrhein-Westfalen werden bis 2023 einer umfangreichen Modernisierung unterzogen. Begleitend dazu wurde eine Informationskampagne samt Internetauftritt unter dem Titel „1 von 150“ ins Leben gerufen, die Anfang September im Bahnhof Duisburg vorgestellt wurde. Sie soll Fahrgäste und Öffentlichkeit über den Stand der Bauarbeiten auf dem Laufenden halten.

Stralsund und Steinheim sind Bahnhöfe des Jahres 2016

Das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene hat zum dreizehnten Mal die Bahnhöfe des Jahres gekürt. In diesem Jahr wählte die Jury den Hauptbahnhof Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern und den S-Bahnhof Steinheim in Nordrhein-Westfalen für ihre vorbildliche Gestaltung aus Kundensicht.

DB modernisiert unterirdische S-Bahnhöfe

Die Deutsche Bahn hat im Rahmen des Programms „Zukunft Bahn“ mit der Modernisierung von insgesamt 32 unterirdischen S-Bahnstationen begonnen. Ab Mitte Juli werden zunächst acht Bahnhöfe in Frankfurt am Main umgebaut, es folgen weitere Stationen in Stuttgart, München und Hamburg.

DB Station baut kleine Bahnhöfe barrierefrei um

Die DB Station&Service AG hat im Juni mit der barrierefreien Umgestaltung ausgewählter kleiner Personenbahnhöfe begonnen. Das Vorhaben ist Teil eines Modernisierungsprogramms, das vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) ins Leben gerufen wurde.

Kreuzungspartner wollen Sicherheit an Bahnübergängen erhöhen

Die überwiegende Zahl an schwer oder tödlich verletzten Personen bei Eisenbahnunfällen sind nach wie vor „Benutzer von Bahnübergängen“ und „unbefugte Personen auf Eisenbahnanlagen“. Das geht aus dem Bericht des Eisenbahn-Bundesamts (EBA) gemäß Artikel 18 der Richtlinie über Eisenbahnsicherheit in der Gemeinschaft (Richtlinie 2004/49/ EG, „Sicherheitsrichtlinie“) über die Tätigkeiten als Sicherheitsbehörde hervor.
 

Neuer Wiener Hauptbahnhof eröffnet

Noch fahren keine Fernverkehrszüge, und der vollumfängliche Betrieb wird erst im Laufe des kommenden Jahres aufgenommen werden. Die Eröffnung des neuen Wiener Hauptbahnhofes wurde aber bereits zelebriert: 200.000 Besucher nahmen am 10. und 11. Oktober „Österreichs modernsten Bahnhof“ in Augenschein – das Bauwerk gilt als „Jahrhundertprojekt“.

Machbarkeitsuntersuchung zu Lärmschutz im Oberen Mittelrheintal

Das von der Deutschen Bahn AG beauftragte Ingenieurbüro Wölfel hat seine Machbarkeitsuntersuchung zu weiteren möglichen Lärmschutzmaßnahmen im Oberen Mittelrheintal abgeschlossen.

Seiten