Weichen

Neuauflage DB-Fachbuch Systemwissen Eisenbahn

Bahn Fachverlag in Kooperation mit DB Training
Autor/en: 
Seite: 
22

Die 2. überarbeitete und erweiterte Auflage des Fachbuchs beschreibt das Eisenbahnsystem in seiner Gesamtheit und stellt die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Teilbereichen dar. Dabei wird die Funktionsweise der wesentlichen Systemkomponenten Eisenbahnbetrieb, Eisenbahnfahrzeuge und Eisenbahninfrastruktur erläutert sowie auf die verschiedenen Verkehrsarten eingegangen. Systemwissen Eisenbahn ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für jeden Eisenbahner und ein praktischer Helfer für Berufsanfänger und Quereinsteiger in die Bahnbranche. Der Autor Jürgen Janicki stellt in einem Auszug zum Thema Fahrweg das DB-Fachbuch vor.

Nutzung der Geothermie bei spurgeführten Verkehrssystemen

Weichenheizung
Autor/en: 
Seite: 
45
Rubrik: 
Schlagwörter: 

Mit der Nutzung der Geothermie und intelligent gesteuerten Wärmepumpensystemen können Weichen in den Wintermonaten unterschiedlicher Klimazonen verfügbar und Bahnsteige eisfrei gehalten werden.

Weichenstellung für energiebewusstes Heizen

Geothermische Weichenheizung
Seite: 
48
Rubrik: 
Schlagwörter: 

Die Verfügbarkeit der Weichen während der Wintermonate ist maßgeblich für den reibungslosen Betrieb von Schienennetzen. Hierzu werden die bewegten Teile von Weichen durch Heizungen schnee- und eisfrei gehalten, um ein Festfrieren zu verhindern. Neben den bekannten elektrischen und gasbefeuerten Heizsystemen kann jetzt auch die geothermische Weichenheizung ohne extern zugeführte Energie eingesetzt werden. Beim energiebewussten Heizen stellt diese Technologie eine zukunftsweisende Weichenstellung dar.

Wie man sie bettet, so liegen sie

Schotteraufbereitung
Seite: 
27
Rubrik: 
Schlagwörter: 

Für die meisten Gleise ist Schotter immer noch die Basis für ihre Lagestabilität. Rund drei bis vier Millionen Tonnen Schotter baut die DB jedes Jahr aus ihrem Streckennetz aus. Das ist nicht etwa die Folge von Streckenstilllegungen, sondern notwendig, damit vom leichten Personentriebwagen bis zum 5.000 Tonnen schweren Erztransporter alle Züge sicher auf den Schienen rollen. Der ausgebaute Altschotter wird zu einem großen Teil aufbereitet und wieder als hochfester und zugleich elastischer Untergrund genutzt. Umfassende Untersuchungen stellen dabei sicher, dass gefährliche Schadstoffe zuvor entfernt werden.

Innovative Lösungen für Gleise und Weichen

Oberbautechnik
Seite: 
28
Rubrik: 
Die Gleise und Weichen der DB haben in den vergangenen zwanzig Jahren eine kontinuierlich gestiegene dynamische und statische Belastung erfahren. Die Verkehrsprognosen und der Bedarf an noch leistungsfähigeren Fahrzeugen versprechen weitere Herausforderungen. Die DB Netz AG muss als Infrastrukturbetreiberin ihre Anlagen im laufenden Betrieb instand halten sowie gleichzeitig für die Zukunft ertüchtigen und ausbauen. Die Ingenieure in der Fahrwegtechnik entwickeln gemeinsam mit den Bedarfsträgern in der Instandhaltung und Anlagenplanung die technischwirtschaftlichen Lösungen für diese Aufgaben – namentlich für die Schiene als Namensgeberin und tragendes Element der Eisenbahn, für die Gleiskonstruktion zur Steigerung der Sicherheit und des Fahrkomforts sowie für die Weiche als unverzichtbarer Bestandteil des Bahnbetriebs.

Wissenswertes über Weichen

Bahnbetrieb
deine bahn_8_2010_48.jpg
Autor/en: 
Seite: 
48
Rubrik: 

Während der erste Teil dieses Beitrages die Funktionsweise einer Weiche vermittelte, werden in diesem zweiten, eher bahnbetrieblich orientierten Teil die notwendigen Maßnahmen erläutert, die beim Auffahren einer Weiche ergriffen werden müssen. Solche sicherheitsrelevanten Handlungen werden anhand eines mechanischen und eines elektronischen Stellwerks verdeutlicht. Des Weiteren wird erklärt, wie man durch das Anbringen eines Handverschlusses vom Typ „HV 73 Sp“ eine Weiche vor Ort vorübergehend sichern kann. Abschließend wird das Abbinden von mechanisch und das Umkurbeln von elektrisch angetriebenen Weichen erläutert.

Regelwerke als Steuerungsinstrument

Expertengruppe Weiche
deine bahn_8_2010_23.jpg
Seite: 
23

Um den Vorgaben des Allgemeinen Eisenbahngesetzes gerecht zu werden, arbeiten Eisenbahnunternehmen insbesondere im operativen Bereich mit dezidierten Vorgaben in Form von Regelwerken. Die Geschäftsverantwortung für die Organisation der Regelwerkserstellung und die Regelwerksumsetzung liegt bei den Konzernunternehmen. Diese haben das Regelwerk entsprechend ihren Geschäften und ihrem Regelungsbedarf entsprechend anwenderorientiert strukturiert zu entwickeln und fortzuschreiben. Wie das konkret funktioniert, soll im folgenden Beitrag am Beispiel der Weiterentwicklung des technischen Regelwerks für Weichen im Bereich Fahrbahn der DB Netz AG aufgezeigt werden.

Wissenswertes über Weichen

Bahnbetrieb
Deine Bahn_7_2010_46.jpg
Autor/en: 
Seite: 
46
Rubrik: 

Weichen sind ein wichtiges Element für die sichere Durchführung von Zug- und Rangierfahrten. Weichenstörungen beeinflussen die im Bahnbetrieb notwendigen Prozessabläufe. Aus diesem Grund ist es für alle Mitarbeiter, die im Bahnbetrieb sicherheitsrelevante Handlungen ausführen, notwendig, die verschiedenen Auswirkungen solcher Störungen genau zu kennen. Folglich ist eine genaue Kenntnis des betrieblichen Regelwerkes erforderlich, wenn es darum geht, auch bei eingetretenen Störfällen einen sicheren Bahnbetrieb zu ermöglichen. Der folgende erste Teil dieses Beitrages geht unter anderem auf die Funktionsweise von Weichen ein.

Weichenheizungen bei der Deutschen Bahn AG

Bahnbetrieb bei winterlichen Witterungsbedingungen
Deine_Bahn_ID_1_2010_51.jpg
Seite: 
51
Rubrik: 

Um den Bahnbetrieb auch unter schwierigen winterlichen Witterungsbedingungen zu gewährleisten, bedarf es im Vorfeld zahlreicher vorbereitender Maßnahmen seitens der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU). Ein maßgebliches Instrument der Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EIU) hierbei ist die Weichenheizung, die im Folgenden näher erläutert wird. Weichenheizungen sind an Weichen befestigte Einrichtungen, die mit Hilfe von verschiedenartigen Energiequellen Wärme erzeugen und damit die beweglichen Teile der Weichen schnee- und eisfrei halten. Sie ermöglichen damit das Umstellen der Weichen auch bei niedrigen Temperaturen, Schneefall und Eis.

Weichen und Kreuzungen

Deine-Bahn_ID_2009_01-51.jpg
Autor/en: 
Seite: 
51
Schlagwörter: 

Schienenfahrzeuge können über spezielle Oberbaukonstruktionen in andere Gleise oder Strecken überwechseln. Im Streckennetz der DB AG gibt es dazu mehr als 70.000 Weichen und Kreuzungen die in Bahnhöfen und auf der freien Strecke in den unterschiedlichsten geometrischen und konstruktiven Bauformen vorkommen.
Alle Weichen und Kreuzungen können dabei auch im Bogen verlegt werden. Die jeweils zu wählende Bauform richtet sich nach dem Verwendungszweck der Weiche oder Kreuzung und nach den Platz- und Streckenverhältnissen am Einbauort.

Seiten