Fahrbahn

Die Mainverlegung bei Ebing

Naturschutz an der VDE 8.1
Autor/en: 
Seite: 
48
Rubrik: 

Beim vierspurigen Streckenausbau Nürnberg-Ebensfeld (Ausbaustrecke VDE 8.1) befindet sich im Abschnitt zwischen Hallstadt und Zapfendorf eine geografisch schwierige Stelle. An einem Engpass bei der Ortschaft Ebing liegen Main, Autobahn, Staatsstraße und die auszubauende Bahntrasse sehr eng beieinander. Nach Abwägung aller wichtigen Aspekte – Ökologie, Hochwasserschutz, Wirtschaftlichkeit – haben die Planer eine Lösung gefunden: die Verlegung des Mains. Sie soll so erfolgen, dass die Natur durch die Schaffung von Rückzugsgebieten für Flora und Fauna letztlich von der aufwändigen Maßnahme profitieren kann.

 

Neuauflage DB-Fachbuch Systemwissen Eisenbahn

Bahn Fachverlag in Kooperation mit DB Training
Autor/en: 
Seite: 
22

Die 2. überarbeitete und erweiterte Auflage des Fachbuchs beschreibt das Eisenbahnsystem in seiner Gesamtheit und stellt die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Teilbereichen dar. Dabei wird die Funktionsweise der wesentlichen Systemkomponenten Eisenbahnbetrieb, Eisenbahnfahrzeuge und Eisenbahninfrastruktur erläutert sowie auf die verschiedenen Verkehrsarten eingegangen. Systemwissen Eisenbahn ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für jeden Eisenbahner und ein praktischer Helfer für Berufsanfänger und Quereinsteiger in die Bahnbranche. Der Autor Jürgen Janicki stellt in einem Auszug zum Thema Fahrweg das DB-Fachbuch vor.

Wie man sie bettet, so liegen sie

Schotteraufbereitung
Seite: 
27
Rubrik: 
Schlagwörter: 

Für die meisten Gleise ist Schotter immer noch die Basis für ihre Lagestabilität. Rund drei bis vier Millionen Tonnen Schotter baut die DB jedes Jahr aus ihrem Streckennetz aus. Das ist nicht etwa die Folge von Streckenstilllegungen, sondern notwendig, damit vom leichten Personentriebwagen bis zum 5.000 Tonnen schweren Erztransporter alle Züge sicher auf den Schienen rollen. Der ausgebaute Altschotter wird zu einem großen Teil aufbereitet und wieder als hochfester und zugleich elastischer Untergrund genutzt. Umfassende Untersuchungen stellen dabei sicher, dass gefährliche Schadstoffe zuvor entfernt werden.

Herstellung der Soll-Gleislage

Eisenbahnvermessung
deine_bahn_5_2011_34-neu.jpg
Seite: 
34
Rubrik: 

Die Herstellung der Soll-Gleislage ist eine gemeinsame Aufgabe des Oberbau- und des Vermessungsdienstes. Während das Arbeitsgebiet Oberbau als Auftraggeber und Ausführender der Arbeiten in den Herstellungsprozess eingebunden ist, ermittelt das Arbeitsgebiet Vermessung die erforderlichen Trassendaten. Im folgenden Beitrag wird durch Auszüge aus den jeweiligen Regelwerken die Zusammenarbeit der beiden Fachdienste erläutert. Ferner werden die Messgeräte aufgeführt, die zur Gewinnung der notwendigen Daten eingesetzt werden. Dieser Beitrag wurde erstmals in der Zeitschrift EI – Der Eisenbahningenieur im September 2010 veröffentlicht.

Vormesssysteme für Gleise und Weichen

Schieneninfrastruktur
deine_bahn_5_2011_30.jpg
Seite: 
30
Rubrik: 
Die DB Netz AG hat im DB Konzern unter anderem die Aufgabe, Trassen in hoher Qualität und Verfügbarkeit diskriminierungsfrei zur Verfügung zu stellen. Zu dieser Aufgabe gehört auch die Instandhaltung und Instandsetzung der Schieneninfrastruktur, die aus zirka 64.000 Kilometern Gleislänge und zirka 67.000 Weichen besteht.

Wie es zur Spurweite der Eisenbahn von 1435 mm gekommen ist

Den Bahnbetrieb auf den Punkt gebracht!
Deine-Bahn_ID_2008-04-048.jpg
Seite: 
48
Rubrik: 
Schlagwörter: 
Das hat sich bestimmt jeder schon einmal gefragt: Warum misst das Spurmaß der normalspurigen Bahnen in Europa und der Welt ausgerechnet eine Weite von 1435 mm? Warum nicht eine glatte Zahl von 1500 oder 1400 mm? Die Antwort hierauf lässt sich erstaunlicherweise aus der Geschichte weit vor der Erfindung der Eisenbahn erklären.