Wettbewerb

Nahverkehr auf der Schiene: Wettbewerb im Wandel

DB Regio AG
Seite: 
6
Rubrik: 

20 Jahre nach der Bahnreform und 18 Jahre nach dem Beginn der Regionalisierung ist der Wettbewerb im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) eine Selbstverständlichkeit. Gut, dass es so ist. Ohne diesen strukturellen Neubeginn hätte der Nahverkehr auf der Schiene kaum eine erfolgreiche Zukunft gehabt. Inzwischen steht der SPNV in Deutschland vor neuen Herausforderungen. Weil die Verkehrsunternehmen immer öfter zu reinen Personaldienstleistern werden, geraten zum Nachteil der Beschäftigten die Lohnkosten und Sozialstandards in den Fokus des Wettbewerbs. Damit sind, wie Umfragen zeigen, auch die Fahrgäste nicht einverstanden.
 

Wettbewerbsbericht 2013 der Deutschen Bahn AG

Der positive Trend hin zu mehr Wettbewerb auf der Schiene hält weiter an. Das hat die Deutsche Bahn AG mit ihrem insgesamt zwölften Wettbewerbsbericht dokumentiert, der Ende Mai der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Danach konnten die Wettbewerber der DB AG im vergangenen Jahr sowohl im Schienenpersonennahverkehr als auch im Güterverkehr ihre Marktanteile steigern. DB-Chef Rüdiger Grube sieht in dieser Entwicklung ein veritables Gegenargument zu den Bestrebungen der EU-Kommission, die integrierten Eisenbahnsysteme auf dem europäischen Kontinent zu zerteilen.

Eisenbahnregulierung: Neue Impulse für einen alten Markt?

Wettbewerbsrecht
Seite: 
40

Mit einem Gesetz, das die Stärke des Wettbewerbs im Eisenbahnbereich adressiert, verbindet der Gesetzgeber regelmäßig und auch im konkreten Gesetzesvorhaben hohe Ziele. Kann ein Gesetz überhaupt Wettbewerb schaffen oder stärken, oder ist dies eine Aufgabe, die den Marktbeteiligten und den weiteren Akteuren im jeweiligen Markt obliegt?

Vom Einheitsfrachtbrief zum Einheitsrecht auf der Schiene

Eurasischer Güterverkehr
Seite: 
49

Die im eurasischen Schienengüterverkehr aktiven Eisenbahnen sind im vergangenen Jahr ihrem Ziel – der Schaffung eines einheitlichen Eisenbahntransportrechts, das vom Atlantik bis zum Pazifik reicht – ein gutes Stück näher gekommen. Über den konkreten Weg dorthin besteht allerdings noch Klärungsbedarf. Das wurde auf dem Seminar „Transportrechtliche Interoperabilität im Eurasischen Eisenbahnverkehr“ deutlich, zu dem das Internationale Eisenbahntransportkomitee (CIT) und die Organisation für die Zusammenarbeit der Eisenbahnen (OSShD) Ende November in Basel eingeladen hatten.

Transport- und Logistikmärkte zurück auf Wachstumskurs

Wettbewerbsbericht
deine_bahn_7_2011_12.jpg
Seite: 
12
Rubrik: 
Der weltweite Handel nahm im vergangenen Jahr dank des anziehenden Wirtschaftswachstums wieder deutlich an Fahrt auf. In Deutschland konnte von der gestiegenen Transportnachfrage insbesondere die Schiene profitieren.

International tätige Bahnen dominieren Wettbewerb der Zukunft

Ob die Schiene im Personen- und Güterverkehr im Jahr 2025 eine noch größere Rolle als in der Gegenwart spielen wird, hängt nicht nur von den Eisenbahnen selbst, sondern auch von den Vorgaben der Politik ab. Das ist die Quintessenz einer Studie der Deutschen Bahn und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Mehr Wettbewerb in den Verkehrsmärkten

Wettbewerbsbericht
deine bahn_8_2010_8.jpg
Seite: 
8
Rubrik: 

Der Wettbewerb im deutschen Verkehrsmarkt ist im Jahr 2009 intensiver geworden. Insbesondere für die Schiene war es kein leichtes Jahr. Dies belegen die Zahlen des von der Deutschen Bahn veröffentlichten aktuellen Wettbewerbsberichts.

Auftrag und Aktivitäten der Bundesnetzagentur

Eisenbahnregulierung
Deine Bahn_6_2010_2.jpg
Seite: 
2
Rubrik: 

Im folgenden Beitrag wird über die Rolle und die Aufgaben der Bundesnetzagentur in einem „liberalisierten“ Eisenbahnmarkt berichtet. Im Einzelnen wird dargestellt, welche Aktivitäten die Bundesnetzagentur im Eisenbahnmarkt tatsächlich unternimmt, welchen Auftrag sie aus den gesetzlichen Bestimmungen hat und welche Unterstützung bestimmte Unternehmen von der Bundesnetzagentur erwarten können.

Grüne Logistik liegt im Trend

Transport- und Logistik- unternehmen sehen sich zunehmend mit der Anforderung konfrontiert, die Waren ihrer Kunden umweltschonend zu transportieren. Gemäß der aktuellen Studie "Branchenkompass 2010 Transport" will jeder fünfte Betrieb seinen Transporteuren ein umfassendes Emissions-Reporting zur Auflage machen.

Positive Wettbewerbsentwicklung in Deutschland - Nachholbedarf in Europa

Deine_Bahn_ID_2009-06-008.jpg
Seite: 
8
Rubrik: 

Der Wettbewerbsbericht 2009 der Deutschen Bahn AG unterstreicht, dass die Schiene in Deutschland im vergangenen Jahr ihre Wettbewerbsfähigkeit wieder unter Beweis stellen konnte. Der Marktanteil der Eisenbahn wächst seit Anfang des Jahrzehnts Jahr für Jahr. Die internationale Wirtschaftskrise hat sich jedoch deutlich negativ auf die Logistik- und Güterverkehrsmärkte ausgewirkt, während die Schienenpersonenverkehrsmärkte in Deutschland hiervon noch wenig betroffen sind.

Die weltweite konjunkturelle Abkühlung seit Sommer 2008 ist für die Transportmärkte nicht ohne Auswirkungen geblieben. Der Logistikmarkt in Deutschland war insofern 2008 von zwei gegensätzlichen Entwicklungen geprägt. Während sich die Marktteilnehmer in der ersten Jahreshälfte noch über gute Umsatzzuwächse freuen konnten, wirkte sich die internationale Wirtschafts- und Finanzkrise im dritten und vierten Quartal deutlich auf die Logistikbranche aus.

Seiten