Nachwuchssicherung

Bahningenieur: Beste Aussichten auch für Quereinsteiger

Wer sich als Ingenieur für eine berufliche Zukunft im Bahnsektor entscheidet, dem stehen viele Optionen offen – hinderlich für die Nachwuchsgewinnung ist allerdings das Image der Branche. Darauf konnten sich Vertreter von Verbänden und Hochschulen einigen, die auf dem Podium des „Career Forum“ am zweiten Messetag der InnoTrans in Berlin für den Beruf Bahningenieur warben.

Career-Konzept der InnoTrans 2016: Gemeinsam die Zukunft gestalten

Auf der InnoTrans 2016 haben Studenten und Berufseinsteiger die Chance, sich ihre Karriere in der globalen Bahnindustrie zu sichern. Die Weltleitmesse für Schienenverkehrstechnik fungiert vom 20. bis 23. September 2016 als Plattform für die internationale Fachwelt. Nachwuchskräfte aus der Branche können hier hautnah Weltpremieren erleben, neue Kontakte knüpfen und zukünftige Arbeitgeber kennenlernen.

Bahnbranche geht in die Job- und Image-Offensive

Nachdem die Deutsche Bahn im vergangenem Jahr eine groß angelegte und inzwischen preigekrönte Image- und Arbeitgeberkampagne gestartet hatte, zieht nun der gesamte Bahnsektor mitsamt Industrie nach: Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland gab die Initiierung einer eigenen Nachwuchs- und Imagekampagne bekannt, und das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene hat ein Jobportal für sämtliche Bahnberufe und den gesamten Sektor ins Leben gerufen.

Deutsche Bahn schafft Bewerberauswahl über Schulnoten ab

Bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz oder ein Duales Studium schafft die Deutsche Bahn die Vorauswahl über Schulnoten ab und führt ab sofort einen Online-Test für alle Schüler ein, die ab Herbst 2014 eine Berufsausbildung oder ein Duales Studium beginnen wollen.

Fachmesse für Transport und Logistik informiert über Karrierewege

Das Thema Nachwuchs und Karriere wird am so genannten „future friday“ am 7. Juni, dem letzten Tag der transport logistic 2013, im Mittelpunkt des Veranstaltungsprogramms stehen. Die Fachmesse, die vom 4. bis zum 7. Juni in München stattfindet, reagiert damit auf den weiterhin hohen Bedarf an Fach- und Führungskräften in der Branche.
 

Deutsche Bahn und Hochschulen wollen sich weiter vernetzen

Auf der jährlich stattfindenden Tagung für Eisenbahnprofessoren Mitte April in Berlin hat Dr. Rüdiger Grube bekräftigt, dass die Deutsche Bahn weiterhin auf eine „zielorientierte Zusammenarbeit“ mit den Universitäten setzt.

„Kein Job wie jeder andere“

Die Deutsche Bahn hat mit dem Relaunch ihrer Karriere-Website eine Arbeitgeberkampagne gestartet. Die neue Internetseite ist das Herzstück der Personalmarketing-Strategie der DB, mit der Sie unter dem Motto „Kein Job wie jeder andere“ ab sofort um Mitarbeiter werben will.

Qualifizierung zum Triebfahrzeugführer im Projekt EGA

Ausbildungsförderung
Seite: 
60

In einem Berliner Ausbildungsprojekt können junge Erwachsene den Triebfahrzeugführerschein erwerben. Die Qualifizierung verhilft den Teilnehmern zu einer neuen Perspektive auf dem Arbeitsmarkt, denn: Lokführer werden händeringend gesucht. Als Kooperationspartner mit an Bord sind die Deutsche Bahn und weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen.

 

Beruflicher Neustart im Verkehrsmarkt

ZukunftPlus e.V.
Autor/en: 
Seite: 
28

ZukunftPlus e.V. wurde im Jahr 2003 von Führungskräften der DB Bildung, die heute unter DB Training firmiert, gegründet. Die heutigen Mitglieder und der gesamte Vorstand des Vereins ZukunftPlus sind durchgängig Personalvorstände und Führungskräfte, die langjährig im DB-Konzern tätig sind und ein großes Interesse daran haben, sich über ihre eigentliche Tätigkeit hinaus ehrenamtlich gesellschaftspolitisch zu engagieren.

Recruiting von Ingenieuren bei der DB

Mitarbeitergewinnung
Seite: 
30

Die Gewinnung von Mitarbeitern am externen Markt ist eine wichtige Voraussetzung für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg – auch und gerade für einen Mobilitäts- und Logistikdienstleister wie die Deutsche Bahn. Aufgrund des demografischen Wandels und der internen Altersstruktur will die Deutsche Bahn in den kommenden Jahren rund 8.000 Mitarbeiter jährlich einstellen. Eine sehr wichtige Zielgruppe sind dabei Ingenieure. Allein 1.000 werden 2017 eingestellt. Damit bleibt die DB eines der größten Ingenieurbüros des Landes.

Seiten