Interessensvertreter & Anspruchsgruppen

TU Darmstadt: Der Bahnbetrieb der Zukunft und das Rätsel der Pünktlichkeit

Mit gleich zwei aufeinander folgenden Tagungen bedient das Fachgebiet Bahntechnik und Bahnsysteme der Technischen Universität Darmstadt in diesem Jahr die Fachgemeinde der Betriebsexperten und der Leit- und Sicherungstechniker. Das am 19. April erstmalig stattfindende Scientific Railway Signalling Symposium (SRSS) widmet sich der Steuerung des Bahnbetriebs der Zukunft mittels innovativer Leit- und Sicherungstechnik (LST).

Verkehrsmittelvergleich: Bahn ist zu Lande die sicherste Wahl

Für Reisende, die auf dem Landweg unterwegs sind, bleibt die Bahn das sicherste Verkehrsmittel. Das geht aus einem europaweiten Verkehrsträgervergleich hervor, den die Allianz pro Schiene und der  Automobil-Club Verkehr (ACV) Mitte Januar in Berlin vorgestellt haben, und der sich auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes sowie der EU-Kommission beruft.

ÖPNV-Bilanz: VDV wartet weiter auf Verkehrswende

Auf seiner Jahrespressekonferenz Ende Januar in Berlin hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) erneut einen Rekord bei den Fahrgastzahlen verkünden können. Ihren Marktanteil hat die Branche aber in den vergangenen Jahren dennoch nicht steigern können, von einer Verkehrswende kann also nach wie vor nicht die Rede sein.

Eisenbahnverbände stellen politische Kernforderungen zur Bundestagswahl vor

Erstmals haben die acht Verbände der deutschen Eisenbahnbranche gemeinsam politische Kernforderungen zu einer Bundestagswahl präsentiert: Für die Wahl 2017 und die kommende Legislaturperiode setzen sie sich für die Einführung des Deutschland-Takts, die Halbierung der Schienenmaut und die Förderung von Innovationen im Schienenverkehr ein.

iaf 2017: VDEI vergibt Förderpreis für Nachwuchsingenieure

Der Verband Deutscher Eisenbahningenieure (VDEI) vergibt zum zweiten Mal einen Förderpreis für Nachwuchsingenieure. Die Verleihung erfolgt auf der 27. Internationalen Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf), der weltgrößten Messe für Schieneninfrastruktur, die vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 in Münster stattfindet.

Bahningenieur: Beste Aussichten auch für Quereinsteiger

Wer sich als Ingenieur für eine berufliche Zukunft im Bahnsektor entscheidet, dem stehen viele Optionen offen – hinderlich für die Nachwuchsgewinnung ist allerdings das Image der Branche. Darauf konnten sich Vertreter von Verbänden und Hochschulen einigen, die auf dem Podium des „Career Forum“ am zweiten Messetag der InnoTrans in Berlin für den Beruf Bahningenieur warben.

Die 11. InnoTrans: Internationalität auf hohem Niveau

Mehr als 2.940 nationale und internationale Aussteller (Stand Ende August) haben ihren Messeauftritt auf der elften InnoTrans vorbereitet. Weit mehr als 100.000 Fachbesucher werden vom 20. bis 23. September auf dem Berliner Messegelände erwartet. Wirtschaftsdelegationen aus 20 Ländern wie Indien, Italien, Japan und Marokko sowie die USA, Taiwan und die Vereinigten Arabischen Emirate reisen für die Messe nach Berlin.

Netzwerk für Frauen in Bahn-Berufen

Mit einem Frauenanteil von knapp 20 Prozent gehört die Bahn zu den klassischen Männerdomänen. Susanne Kortendick, Personalchefin und Vorständin von Bombardier Transportation, fragte sich nach den Gründen. Im Herbst 2015 gründete sie ein unternehmensübergreifendes Frauennetzwerk bei der Allianz pro Schiene.

Kongress digitales Bauen von TH Mittelhessen und DB

Die Technische Hochschule Mittelhessen und die Deutsche Bahn laden am 7. und 8. September dieses Jahres zum Kongress „Infrastruktur digital planen und bauen“ nach Gießen ein. Inhaltlicher Schwerpunkt der Veranstaltung ist die softwaregestützte Planung, Bau und Bewirtschaftung von Gebäuden (Building Information Modeling, BIM).

Güterverkehr: EU-Rechnungshof bemängelt Bevorzugung der Straße

Der Europäische Rechnungshof (ER) hat mehrere Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) sowie die EU-Kommission für eine fehlgeleitete Investitionspolitik im Güterverkehr kritisiert.

Seiten