Führung & Management

Investitionsranking zum Schienennetz

Deutschland hat im Jahr 2016 je Einwohner 64 Euro in die Schieneninfrastruktur investiert und sich damit gegenüber 2014 um 15 Euro gesteigert. Das geht aus dem im Juli veröffentlichten Investitions-Ranking des Verkehrsbündnisses Allianz pro Schiene und des Beratungsunternehmens SCI Verkehr hervor.

TOP 100 Frauen der Verkehrswirtschaft

Im Rahmen des 5. Railway Forums in Berlin laden Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, das Frauennetzwerk der Allianz pro Schiene, die IHK Berlin und der Verband deutscher Unternehmerinnen die TOP 100 der weiblichen Führungskräfte der Verkehrswirtschaft (Schwerpunkt nachhaltige Mobilität) am 30. August zum zweiten Gipfel für Managerinnen und Geschäftsführerinnen ein.
 

Online-Umfrage zum Einsatz von Fahrerassistenzsystemen

Das Beratungsunternehmen MRK führt im Auftrag der Allianz pro Schiene eine Online-Umfrage im Rahmen des Projektes "Fahr umweltbewusst" durch. Damit soll die Verbreitung und der Einsatz von Fahrerassistenzsystemen bei Verkehrsunternehmen ermittelt werden.

UIC Kongress 2017: Wandel der Mobilitätsmärkte setzt Bildungsexperten unter Zugzwang

Alle zwei Jahre treffen sich die Bildungsexperten der internationalen Bahnen, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter auszutauschen. Der nunmehr vierte „World Congress on Rail Training“, der vom Internationalen Eisenbahnverband UIC organisiert wird, fand im April im Kaiserbahnhof Potsdam statt.

Bahnhof Münster: Neues Empfangsgebäude feierlich eröffnet

Die Deutsche Bahn hat Ende Juni den Hauptbahnhof Münster nach knapp vierjähriger Umbauzeit neu eröffnet. Bei der Eröffnungsfeier waren unter anderem der Vorsitzende von DB Station&Service, André Zeug, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann sowie der Münsteraner Bischof Felix Genn zugegen, der dem Bauwerk seinen Segen gab.

Allianz pro Schiene startet Projekt zu Fahrerassistenzsystemen

Mit einer Fachtagung Mitte Mai in Berlin hat die Allianz pro Schiene ein Projekt gestartet, das die Akzeptanz in der Bahnbranche für den Einsatz von Fahrerassistenzsystemen im Personen- und Güterverkehr erhöhen soll.

 

Bahnindustrie warnt vor weltweitem Protektionismus

Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) sieht im Trend zu protektionistischer Wirtschaftspolitik eine Bedrohung für das Exportgeschäft. VDB-Präsident Volker Schenk sagte auf der  Jahrespressekonferenz Anfang April in Berlin, weltweit sei die Tendenz einer Abschottung nationaler Märkte zu beobachten.
 

Eisenbahner mit Herz: Gold für Einsatz unter Lebensgefahr

Zugbegleiterin Maria Voigt und Lokführer Dirk Otte sind als Eisenbahner mit Herz 2017 in Gold ausgezeichnet worden. Die beiden Abellio-Mitarbeiter hatten in einem Regionalzug in eine Messerstecherei eingegriffen, unter hohem persönlichen Risiko Erste Hilfe für die Opfer des Angriffs geleistet und für eine schnelle Evakuierung der anderen Fahrgäste gesorgt. Den Preis hat das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene Ende April in Berlin verliehen.
 

Einnahmen, Fahrgäste, Bauprogramm: DB zieht positive Jahresbilanz 2016

Die Deutsche Bahn konnte im Jahr 2016 ihren Umsatz und Gewinn sowie Fahrgastzahlen und Betriebsleistung steigern. Das geht aus der Jahresbilanz hervor, die der Konzernvorstand Ende März in Berlin vorgestellt hat. Der Umsatz stieg leicht auf 40,6 Milliarden Euro, während das Betriebsergebnis (vor Steuern und Zinsen) um 10 Prozent zulegte.

CeBIT 2017: Deutsche Bahn stellt Ergebnisse der Startup-Kooperation vor

Die Deutsche Bahn hat ihr Programm zur Förderung von Startups in den Mittelpunkt ihres Auftritts auf der CeBIT 2017 in Hannover gerückt. Die DB ist auf der weltgrößten Messe für Informationstechnik in der Halle SCALE 11 vertreten. Seit 2016 ist der Bahnkonzern Premium-Partner dieses Messebereiches, der als Präsentationsplattform für die digitale Gründerszene reserviert ist.

Seiten