Führung & Management

Allianz pro Schiene startet Projekt zu Fahrerassistenzsystemen

Mit einer Fachtagung Mitte Mai in Berlin hat die Allianz pro Schiene ein Projekt gestartet, das die Akzeptanz in der Bahnbranche für den Einsatz von Fahrerassistenzsystemen im Personen- und Güterverkehr erhöhen soll.

 

Bahnindustrie warnt vor weltweitem Protektionismus

Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) sieht im Trend zu protektionistischer Wirtschaftspolitik eine Bedrohung für das Exportgeschäft. VDB-Präsident Volker Schenk sagte auf der  Jahrespressekonferenz Anfang April in Berlin, weltweit sei die Tendenz einer Abschottung nationaler Märkte zu beobachten.
 

Eisenbahner mit Herz: Gold für Einsatz unter Lebensgefahr

Zugbegleiterin Maria Voigt und Lokführer Dirk Otte sind als Eisenbahner mit Herz 2017 in Gold ausgezeichnet worden. Die beiden Abellio-Mitarbeiter hatten in einem Regionalzug in eine Messerstecherei eingegriffen, unter hohem persönlichen Risiko Erste Hilfe für die Opfer des Angriffs geleistet und für eine schnelle Evakuierung der anderen Fahrgäste gesorgt. Den Preis hat das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene Ende April in Berlin verliehen.
 

Einnahmen, Fahrgäste, Bauprogramm: DB zieht positive Jahresbilanz 2016

Die Deutsche Bahn konnte im Jahr 2016 ihren Umsatz und Gewinn sowie Fahrgastzahlen und Betriebsleistung steigern. Das geht aus der Jahresbilanz hervor, die der Konzernvorstand Ende März in Berlin vorgestellt hat. Der Umsatz stieg leicht auf 40,6 Milliarden Euro, während das Betriebsergebnis (vor Steuern und Zinsen) um 10 Prozent zulegte.

CeBIT 2017: Deutsche Bahn stellt Ergebnisse der Startup-Kooperation vor

Die Deutsche Bahn hat ihr Programm zur Förderung von Startups in den Mittelpunkt ihres Auftritts auf der CeBIT 2017 in Hannover gerückt. Die DB ist auf der weltgrößten Messe für Informationstechnik in der Halle SCALE 11 vertreten. Seit 2016 ist der Bahnkonzern Premium-Partner dieses Messebereiches, der als Präsentationsplattform für die digitale Gründerszene reserviert ist.

TU Darmstadt: Der Bahnbetrieb der Zukunft und das Rätsel der Pünktlichkeit

Mit gleich zwei aufeinander folgenden Tagungen bedient das Fachgebiet Bahntechnik und Bahnsysteme der Technischen Universität Darmstadt in diesem Jahr die Fachgemeinde der Betriebsexperten und der Leit- und Sicherungstechniker. Das am 19. April erstmalig stattfindende Scientific Railway Signalling Symposium (SRSS) widmet sich der Steuerung des Bahnbetriebs der Zukunft mittels innovativer Leit- und Sicherungstechnik (LST).

Verkehrsmittelvergleich: Bahn ist zu Lande die sicherste Wahl

Für Reisende, die auf dem Landweg unterwegs sind, bleibt die Bahn das sicherste Verkehrsmittel. Das geht aus einem europaweiten Verkehrsträgervergleich hervor, den die Allianz pro Schiene und der  Automobil-Club Verkehr (ACV) Mitte Januar in Berlin vorgestellt haben, und der sich auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes sowie der EU-Kommission beruft.

Automatisiertes Fahren auf der Straße: Der Mensch bleibt in der Pflicht

Mit einer Ende Januar vom Kabinett beschlossenen Änderung des Straßenverkehrsgesetzes will die Bundesregierung den Weg für hoch- und vollautomatisiertes Fahren frei machen. Der von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgelegte Entwurf sieht vor, menschlichen Fahrer und computergestütztes Assistenz- bzw. Fahrsystem rechtlich gleichzustellen.

ÖPNV-Bilanz: VDV wartet weiter auf Verkehrswende

Auf seiner Jahrespressekonferenz Ende Januar in Berlin hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) erneut einen Rekord bei den Fahrgastzahlen verkünden können. Ihren Marktanteil hat die Branche aber in den vergangenen Jahren dennoch nicht steigern können, von einer Verkehrswende kann also nach wie vor nicht die Rede sein.

DB steigt stärker in die Startup-Förderung ein

Die Deutsche Bahn weitet ihre Aktivitäten in digitalen Geschäftsfeldern und der Förderung und  Integration von Startups aus. Die neu gegründete Gesellschaft DB Digital Ventures ist Anfang Dezember eine Partnerschaft mit dem Investor Plug and Play eingegangen.

Seiten