Führung & Management

Innovation bei DB Schenker und DB Cargo: Grün ist die Zukunft

Ferngesteuerte Elektro-Lkw, Drohnen und Multicopter, Lagerroboter und Teile aus dem 3D-Drucker: Bausteine einer „Logistik der Zukunft“, wie sie sich das DB-Transportunternehmen Schenker vorstellt. Martin Sonnenberg, Global Innovation Manager  bei Schenker, hat die Zukunftsstrategie des Unternehmens auf einer Fachtagung in Essen präsentiert, die im Rahmen der Mobilitätswoche in der „Grünen Hauptstadt Europas“ stattfand.

Wittenberg und Bayerisch Eisenstein als Bahnhöfe des Jahres 2017 prämiert

Die Auszeichnung für den kundenfreundlichsten Personenbahnhof geht in diesem Jahr nach Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) und Bayerisch Eisenstein (Bayern/Tschechien). Die Jury des Verkehrsbündnisses Allianz pro Schiene kam Ende August in Berlin zusammen, um das Ergebnis des 14. Wettbewerbs zu verkünden.

Schienengebundener ÖPNV wächst weiter – VDV fordert Sonderprogramm für Investitionen

Nach dem Rekordjahr 2016 hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ein weiteres Wachstum im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) vermeldet. Nach den Mitte August veröffentlichten Zahlen für das erste Halbjahr 2017 nutzten 5,2 Milliarden Fahrgäste die öffentlichen Beförderungsangebote.

Bahnmarkt Italien: Perspektiven für deutsche Mittelständler

Die Geschäftschancen und Rahmenbedingungen im Bereich Schienenverkehr und Bahninfrastruktur stehen im Mittelpunkt einer Tagung, die von der Italienischen Handelskammer für Deutschland (ITKAM) organisiert wird. Die am 17. Oktober in Berlin stattfindende Veranstaltung ist Teil eines Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen.

Investitionsranking zum Schienennetz

Deutschland hat im Jahr 2016 je Einwohner 64 Euro in die Schieneninfrastruktur investiert und sich damit gegenüber 2014 um 15 Euro gesteigert. Das geht aus dem im Juli veröffentlichten Investitions-Ranking des Verkehrsbündnisses Allianz pro Schiene und des Beratungsunternehmens SCI Verkehr hervor.

TOP 100 Frauen der Verkehrswirtschaft

Im Rahmen des 5. Railway Forums in Berlin laden Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, das Frauennetzwerk der Allianz pro Schiene, die IHK Berlin und der Verband deutscher Unternehmerinnen die TOP 100 der weiblichen Führungskräfte der Verkehrswirtschaft (Schwerpunkt nachhaltige Mobilität) am 30. August zum zweiten Gipfel für Managerinnen und Geschäftsführerinnen ein.
 

Online-Umfrage zum Einsatz von Fahrerassistenzsystemen

Das Beratungsunternehmen MRK führt im Auftrag der Allianz pro Schiene eine Online-Umfrage im Rahmen des Projektes "Fahr umweltbewusst" durch. Damit soll die Verbreitung und der Einsatz von Fahrerassistenzsystemen bei Verkehrsunternehmen ermittelt werden.

UIC Kongress 2017: Wandel der Mobilitätsmärkte setzt Bildungsexperten unter Zugzwang

Alle zwei Jahre treffen sich die Bildungsexperten der internationalen Bahnen, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter auszutauschen. Der nunmehr vierte „World Congress on Rail Training“, der vom Internationalen Eisenbahnverband UIC organisiert wird, fand im April im Kaiserbahnhof Potsdam statt.

Bahnhof Münster: Neues Empfangsgebäude feierlich eröffnet

Die Deutsche Bahn hat Ende Juni den Hauptbahnhof Münster nach knapp vierjähriger Umbauzeit neu eröffnet. Bei der Eröffnungsfeier waren unter anderem der Vorsitzende von DB Station&Service, André Zeug, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann sowie der Münsteraner Bischof Felix Genn zugegen, der dem Bauwerk seinen Segen gab.

Allianz pro Schiene startet Projekt zu Fahrerassistenzsystemen

Mit einer Fachtagung Mitte Mai in Berlin hat die Allianz pro Schiene ein Projekt gestartet, das die Akzeptanz in der Bahnbranche für den Einsatz von Fahrerassistenzsystemen im Personen- und Güterverkehr erhöhen soll.

 

Seiten