Betriebsführung

Strecke Emmerich – Basel soll mit ERTMS ausgerüstet werden

Das Bundesverkehrsministerium hat in einer Grundsatzentscheidung festgelegt,dass der deutsche Abschnitt“ (Emmerich – Basel) des europäischen Güterverkehrskorridors A (Rotterdam – Genua) mit dem Signalsystem ERTMS (European Rail Traffic Management System) auszurüsten ist. Die Deutsche Bahn sieht darin einen Meilenstein bei der Förderung grenzüberschreitender Verkehre.

Weltweit erste Eisenbahnstrecke ohne Außensignale

Die Deutsche Bahn hat den Konsortialpartnern Siemens und Kapsch CarrierCom den Auftrag erteilt, die 230 Kilometer lange Neubaustrecke von Ebensfeld über Erfurt bis Halle bzw. Leipzig mit dem europäischen Zugsteuerungssystem ETCS (European Train Control System) Level 2 auszubauen.

Der Zentrale Arbeitsstab der DB Netz AG (Teil 1)

Störungsmanagement
Seite: 
10
Rubrik: 

Die Handhabung von Störungen im Betriebslauf gehört zur Handlungsroutine für die Akteure in der Betriebs(durch)führung bei der DB Netz AG. Im Fall von außergewöhnlichen, kritischen Ereignissen mit weitreichenden Auswirkungen im Schienennetz schaltet sich jedoch eine besondere Organisationsform ein: der Zentrale Arbeitsstab. Den aktuellen Stand des funktionalen Aufbaus, der Arbeitsweise und der Aufgaben des Stabes sowie des Lagezentrums der DB Netz AG beschreibt ein zweiteiliger Beitrag.

Signalansage: Handlungssicherheit durch Mnemotechnik

Betriebssicherheit
Autor/en: 
Seite: 
6
Rubrik: 

In vielen Situationen hängt die Sicherheit des Systems Bahn davon ab, wie zuverlässig die Beteiligten Handlungsanweisungen korrekt umsetzen. In diesem Artikel soll vermittelt werden, dass unterstützende Handlungen hilfreich sein können, gerade auch, um die zunehmenden Ablenkungsfaktoren zu kompensieren. Dabei wird auf die in Japan und China gängige Praxis der Signalansage Bezug genommen.

Strukturierung eines technischen Systems im Schienenverkehr

Systemarchitekturen
Autor/en: 
Seite: 
59

Im Artikel „Satellitenbasierte Ortung in der Zugsicherung“ (Deine Bahn 2/2016) wurde das Projekt GaLoROI und die damit verbundenen Herausforderungen an die Implementierung der satellitenbasierten Ortung im Schienenverkehr dargestellt. Systemarchitektur, Ortungsalgorithmen und Sicherheitsnachweisführung dienten dabei als Grundlage für eine Begutachtung. Die damit zusammenhängenden Arbeiten waren Teil der Dissertation des Autors, in der auch die Entwicklung eines auf den ermittelten Anforderungen basierenden Systems betrachtet wird. Dies ist Gegenstand des folgenden Artikels. Die Ergebnisse können in allen Bereichen des Schienenverkehrs angewandt werden.

Vorbeifahrt am Halt zeigenden Signal

Umgang mit gefährlichen Ereignissen
Autor/en: 
Seite: 
34
Rubrik: 

Die Eisenbahnen in Deutschland sind verpflichtet, gefährliche Ereignisse im Eisenbahnbetrieb zu untersuchen, die Ursache zu ermitteln und dann Maßnahmen abzuleiten. Dazu gehört auch das Ereignis „Vorbeifahrt am Halt zeigenden Signal“. In dem folgenden Artikel wird aufgezeigt, wie die S-Bahn Berlin GmbH die Ursachenermittlung und die Ableitung von Maßnahmen durchführt. An einigen Beispielen wird gezeigt, welche Erkenntnisse gewonnen wurden und zu welchen Maßnahmen dies geführt hat.

Anwendungen für Fahrdienstleiter-Arbeitsplätze bei der SOB

Digitalisierung
Seite: 
50

Die DB-Plattform BKU dient als Grundlage für 20 Anwendungen, die für die Fahrdienstleiterarbeitsplätze der Südostbayernbahn realisiert wurden. Mit diesem Artikel sollen diese Anwendungen vorgestellt werden.

 

Satellitengestützte Lokalisierungseinheit für Bahnanwendungen

Galileo Online: GO!
Seite: 
52

Dieser Artikel stellt das Verbundprojekt Galileo Online: GO! vor, das im April 2015 mit einer dreijährigen Laufzeit startete und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Die Leistungsfähigkeit des Systems wird anhand von speziellen Bahnanwendungen demonstriert, wie dem automatisierten Rangieren, dem Flottenmanagement, aber auch sicherheitskritischen Funktionen wie der permanenten Zugvollständigkeitskontrolle.
 

Social Media im Kundendialog bei DB Personenverkehr

Kommunikation
Autor/en: 
Seite: 
20

Wir leben in einem Zeitalter, in dem Authentizität und Transparenz eine große Rolle für den Kunden
spielen – vor allem im Social Web. Alle müssen umdenken. Die Art der Werbung, aber auch die Kundenkommunikation verändern sich rasant. Eine Bestandsaufnahme.

 

Damit Eisenbahnunternehmen entscheidungsfähig bleiben

Krisenmanagement
Seite: 
46

Nicht in allen Eisenbahnunternehmen ist das Krisenmanagement gleich ausgeprägt. Dabei besteht insbesondere im Bereich der Eisenbahn das Erfordernis, auch im Krisenfall entscheidungsfähig zu bleiben. Dieser Beitrag führt in die zentralen Begrifflichkeiten und Elemente des Krisenmanagements ein und berücksichtigt die Besonderheiten von Bahnunternehmen.
 

Seiten