Ausbildung, Prüfung & Beruf

TOP 100 Frauen der Verkehrswirtschaft

Im Rahmen des 5. Railway Forums in Berlin laden Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, das Frauennetzwerk der Allianz pro Schiene, die IHK Berlin und der Verband deutscher Unternehmerinnen die TOP 100 der weiblichen Führungskräfte der Verkehrswirtschaft (Schwerpunkt nachhaltige Mobilität) am 30. August zum zweiten Gipfel für Managerinnen und Geschäftsführerinnen ein.
 

UIC Kongress 2017: Wandel der Mobilitätsmärkte setzt Bildungsexperten unter Zugzwang

Alle zwei Jahre treffen sich die Bildungsexperten der internationalen Bahnen, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter auszutauschen. Der nunmehr vierte „World Congress on Rail Training“, der vom Internationalen Eisenbahnverband UIC organisiert wird, fand im April im Kaiserbahnhof Potsdam statt.

Eisenbahner mit Herz: Gold für Einsatz unter Lebensgefahr

Zugbegleiterin Maria Voigt und Lokführer Dirk Otte sind als Eisenbahner mit Herz 2017 in Gold ausgezeichnet worden. Die beiden Abellio-Mitarbeiter hatten in einem Regionalzug in eine Messerstecherei eingegriffen, unter hohem persönlichen Risiko Erste Hilfe für die Opfer des Angriffs geleistet und für eine schnelle Evakuierung der anderen Fahrgäste gesorgt. Den Preis hat das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene Ende April in Berlin verliehen.
 

TU Darmstadt: Der Bahnbetrieb der Zukunft und das Rätsel der Pünktlichkeit

Mit gleich zwei aufeinander folgenden Tagungen bedient das Fachgebiet Bahntechnik und Bahnsysteme der Technischen Universität Darmstadt in diesem Jahr die Fachgemeinde der Betriebsexperten und der Leit- und Sicherungstechniker. Das am 19. April erstmalig stattfindende Scientific Railway Signalling Symposium (SRSS) widmet sich der Steuerung des Bahnbetriebs der Zukunft mittels innovativer Leit- und Sicherungstechnik (LST).

Innovatives Tarifmodell für die digitale Arbeitswelt

Mobil sein und selbst wählen, wo man arbeiten will: Der neue Tarifvertrag 4.0 bei der Deutschen Bahn soll es möglich machen. Mit dem Abschluss ihrer Tarifrunde im Dezember haben sich DB und die Gewerkschaft EVG auf ein neues Modell geeinigt.
 

Bahningenieur: Beste Aussichten auch für Quereinsteiger

Wer sich als Ingenieur für eine berufliche Zukunft im Bahnsektor entscheidet, dem stehen viele Optionen offen – hinderlich für die Nachwuchsgewinnung ist allerdings das Image der Branche. Darauf konnten sich Vertreter von Verbänden und Hochschulen einigen, die auf dem Podium des „Career Forum“ am zweiten Messetag der InnoTrans in Berlin für den Beruf Bahningenieur warben.

Netzwerk für Frauen in Bahn-Berufen

Mit einem Frauenanteil von knapp 20 Prozent gehört die Bahn zu den klassischen Männerdomänen. Susanne Kortendick, Personalchefin und Vorständin von Bombardier Transportation, fragte sich nach den Gründen. Im Herbst 2015 gründete sie ein unternehmensübergreifendes Frauennetzwerk bei der Allianz pro Schiene.

Career-Konzept der InnoTrans 2016: Gemeinsam die Zukunft gestalten

Auf der InnoTrans 2016 haben Studenten und Berufseinsteiger die Chance, sich ihre Karriere in der globalen Bahnindustrie zu sichern. Die Weltleitmesse für Schienenverkehrstechnik fungiert vom 20. bis 23. September 2016 als Plattform für die internationale Fachwelt. Nachwuchskräfte aus der Branche können hier hautnah Weltpremieren erleben, neue Kontakte knüpfen und zukünftige Arbeitgeber kennenlernen.

Schulterschluss des Schienensektors für mehr Fachkräfte

Um dem Fachkräftemangel – insbesondere in den technisch orientierten Berufen vom Lokführer bis hin zum Ingenieur – entgegenzuwirken, ist ein Schulterschluss des gesamten Bahnsektors notwendig. Dies war die Quintessenz einer Podiumsdiskussion auf der Fahrzeugtechnikmesse InnoTrans, zu der das Jobportal Schienenjobs eingeladen hatte.

Bahn Fachverlag tritt Förderkreis der Allianz pro Schiene bei

Der Bahn Fachverlag ist ab sofort Mitglied im Förderkreis der Allianz pro Schiene. Der Vorstand des gemeinnützigen Verkehrsbündnisses zur Förderung und Verbesserung eines umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs hat einem entsprechenden Aufnahmeantrag des Verlages einstimmig zugestimmt.

Seiten