Editorial 04/2017

Autor/en: 
Seite: 
1
Rubrik: 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in Nordrhein-Westfalen haben die Bauarbeiten für den RRX begonnen – ein Meilenstein für den Schienenverkehr in der Region und gleichzeitig ein Einschnitt für die Deutsche Bahn: Die Verkehre auf den künftigen Verbindungen werden zwei Wettbewerber betreiben, der Marktanteil von DB Regio NRW geht mit der Betriebsaufnahme deutlich zurück.

Daran wird einmal mehr deutlich, wie stark der Druck auf die Nahverkehrstochter der Bahn, in der Fläche immer noch größter SPNV-Anbieter, geworden ist. Wie DB Regio ihre Marktposition behaupten will, legt Vorstandschef Jörg Sandvoß in unserem Leitartikel dar. Das Unternehmen will die Kunden mit Qualität und Innovation überzeugen und hat sich auf der Grundlage von „Zukunft Bahn“ strategisch neu aufgestellt. Im Rahmen dieses konzernweiten Programmes läuft auch die Transformationsinitiative, die sich mit der Art und Weise des Arbeitens in der DB beschäftigt. Jürgen Niemann, Geschäftsführer des Competence-Center Transformation, erläutert Themenfelder und Zielsetzung.

Lesen Sie außerdem: Wie DB RegioNetze an der Weiterentwicklung der Infrastruktur für einen attraktiven und effizienten SPNV arbeitet, wie der Personenverkehr der DB soziale Medien im Dialog mit dem Kunden einsetzt und wie der Bahnhof der Stadt Ludwigsburg zum „Wohlfühlbahnhof“ weiterentwickelt wird.

Eine angenehme und anregungsreiche Lektüre wünscht

Ihr Martin Nowosad,
Chefredakteur
 

Nutzer-Bewertung: 
0

Ähnliche Artikel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e.V. – Vereinigung für spurgebundene...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nach dem...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

unsere neue Ausgabe ist dem Schwerpunkt Fahrweg gewidmet. Beim Konzern Deutsche Bahn AG ist...