Editorial 01/2008

Seite: 
1
Rubrik: 
Liebe Leserinnen, liebe Leser, br> DB Bahn – DB Netze – DB Schenker. Diese drei neuen Marken stehen künftig weltweit für das Unternehmen Deutsche Bahn AG. Um – auch international – zeigen zu können, was der Konzern und seine Geschäftsfelder bieten, braucht er ein klares und einheitliches Erscheinungsbild mit einer stringenten Markenarchitektur. Die Bildmarke DB ist zwar in Deutschland bekannt, nicht jedoch international. Mit dem neuen Geschäftsauftritt soll erreicht werden, dass der DB Konzern als das weltweit führende integrierte Verkehrsunternehmen wahrgenommen wird. Und so wird es aussehen: Der Personenverkehr wird künftig DB Bahn heißen. Die Integration des Stadtverkehrs und der bisherigen DB-Leistungsmarken unter das Dach der starken Marke DB Bahn verdeutlicht den Kunden, wie vielfältig und verzahnt das flexible Mobilitätsangebot der DB Bahn ist. Das kann jedoch nur gelingen, wenn alle Produkte und Dienstleistungen unter dieser einheitlichen Marke im Markt auftreten. Die Marke DB Bahn nutzt die sehr hohe Bekanntheit des Wortes „Bahn“ und die Sympathie, die es bei den Kunden genießt. Die neue Marke für das Ressort Infrastruktur und Dienstleistungen DB Netze vereinigt zahlreiche Dienstleister und Infrastrukturunternehmen unter einem Dach, die Hand in Hand am täglichen Erfolg der DB AG arbeiten. Die neue Marke unterstreicht die hohe Bedeutung des Ressorts für den Gesamtkonzern und entspricht dem gestiegenen internationalen Interesse. Im Ressort Transport und Logistik werden Marken wie Railion und Schenker in einem einheitlichen Marktauftritt in der neuen Marke DB Schenker zusammengefasst. Die neue Marke DB Schenker nutzt die sehr hohe Bekanntheit von Schenker und ihre große Tradition als Garant für Qualität bei den Kunden. Dabei wird es aber eine Ausnahme geben: Alle Geschäfte mit Wiederverkäufern, Operateuren und im Wettbewerb stehenden Spediteuren, die einen neutralen Carrier benötigen, werden zukünftig neutral unter der Bildmarke DB mit der zusätzlichen Kennzeichnung Intermodal vermarktet. Auch bei Transportdienstleistungen im Wagenladungsverkehr ist teilweise ein neutraler Markenauftritt erforderlich, denn auch hier stehen Kunden im Wettbewerb zu Schenker. Aus diesem Grund wird das Rollmaterial, das für diese Kunden im Einsatz ist, neutral mit der Bildmarke DB markiert. Durch diese Sonderheit wird die Neutralität gegenüber diesen Kunden sichergestellt. „Deine Bahn“ wird die Umsetzung dieses nachvollziehbar wichtigen Anliegens unterstützen und ab der nächsten Ausgabe ausschließlich die neuen Begriffe verwenden. Des Weiteren möchten wir Ihre Aufmerksamkeit bereits heute auf einen Internationalen Kongress zum Thema „Sicherheit im Verkehrswesen 2008“ lenken. Dieser wird von DB Training, Learning und Consulting am 5. und 6. März 2008 in Fulda durchgeführt (siehe auch Seite 55). Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer neuesten Ausgabe. br> Mit besten Grüßen Ihr Redaktionsteam Deine Bahn
Nutzer-Bewertung: 
0

Ähnliche Artikel

Liebe Leserinnen, liebe Leser, br> das Jahr 2004 wurde vom Vorstand der Deutschen Bahn AG zum Jahr der Pünktlichkeit...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

dass die vom ehemaligen DB-Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Grube angestoßene...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

unsere Ausgabe steht unter den Themenschwerpunkten Bahnbetrieb, Notfallmanagement...