News

iaf 2017: VDEI vergibt Förderpreis für Nachwuchsingenieure

Der Verband Deutscher Eisenbahningenieure (VDEI) vergibt zum zweiten Mal einen Förderpreis für Nachwuchsingenieure. Die Verleihung erfolgt auf der 27. Internationalen Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf), der weltgrößten Messe für Schieneninfrastruktur, die vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 in Münster stattfindet.

DB entwickelt Bahnhofs-Information weiter

Die Deutsche Bahn hat Mitte Oktober die neu entwickelte Anlaufstelle für Reisende vorgestellt. Der Prototyp der neuen DB Information ist am „Zukunftsbahnhof“ Berlin-Südkreuz aufgestellt und kommt in futuristischem Design daher: ganz in Weiß, mit sanft geschwungenen Formen und großen Bildschirmflächen, die bereits von weitem sichtbar aktuelle Informationen zum Fahrplan vermitteln.

Bahningenieur: Beste Aussichten auch für Quereinsteiger

Wer sich als Ingenieur für eine berufliche Zukunft im Bahnsektor entscheidet, dem stehen viele Optionen offen – hinderlich für die Nachwuchsgewinnung ist allerdings das Image der Branche. Darauf konnten sich Vertreter von Verbänden und Hochschulen einigen, die auf dem Podium des „Career Forum“ am zweiten Messetag der InnoTrans in Berlin für den Beruf Bahningenieur warben.

ICE 4 in den Probebetrieb gestartet

Der neue Hochgeschwindigkeitszug der Baureihe 412 der Deutschen Bahn ist im September in den zweimonatigen Probebetrieb gestartet. Die DB und der Hersteller Siemens hatten den Zug in eine Woche vor Beginn der InnoTrans im Beisein von Verkehrsminister Alexander Dobrindt am Berliner Hauptbahnhof der Öffentlichkeit vorgestellt.

Modernisierungsoffensive für Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen

Insgesamt 150 Personenbahnhöfe in Nordrhein-Westfalen werden bis 2023 einer umfangreichen Modernisierung unterzogen. Begleitend dazu wurde eine Informationskampagne samt Internetauftritt unter dem Titel „1 von 150“ ins Leben gerufen, die Anfang September im Bahnhof Duisburg vorgestellt wurde. Sie soll Fahrgäste und Öffentlichkeit über den Stand der Bauarbeiten auf dem Laufenden halten.

Die 11. InnoTrans: Internationalität auf hohem Niveau

Mehr als 2.940 nationale und internationale Aussteller (Stand Ende August) haben ihren Messeauftritt auf der elften InnoTrans vorbereitet. Weit mehr als 100.000 Fachbesucher werden vom 20. bis 23. September auf dem Berliner Messegelände erwartet. Wirtschaftsdelegationen aus 20 Ländern wie Indien, Italien, Japan und Marokko sowie die USA, Taiwan und die Vereinigten Arabischen Emirate reisen für die Messe nach Berlin.

Netzwerk für Frauen in Bahn-Berufen

Mit einem Frauenanteil von knapp 20 Prozent gehört die Bahn zu den klassischen Männerdomänen. Susanne Kortendick, Personalchefin und Vorständin von Bombardier Transportation, fragte sich nach den Gründen. Im Herbst 2015 gründete sie ein unternehmensübergreifendes Frauennetzwerk bei der Allianz pro Schiene.

Stralsund und Steinheim sind Bahnhöfe des Jahres 2016

Das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene hat zum dreizehnten Mal die Bahnhöfe des Jahres gekürt. In diesem Jahr wählte die Jury den Hauptbahnhof Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern und den S-Bahnhof Steinheim in Nordrhein-Westfalen für ihre vorbildliche Gestaltung aus Kundensicht.

Career-Konzept der InnoTrans 2016: Gemeinsam die Zukunft gestalten

Auf der InnoTrans 2016 haben Studenten und Berufseinsteiger die Chance, sich ihre Karriere in der globalen Bahnindustrie zu sichern. Die Weltleitmesse für Schienenverkehrstechnik fungiert vom 20. bis 23. September 2016 als Plattform für die internationale Fachwelt. Nachwuchskräfte aus der Branche können hier hautnah Weltpremieren erleben, neue Kontakte knüpfen und zukünftige Arbeitgeber kennenlernen.

Teilautomatisierter Stadtbus absolviert Premierenfahrt

In Amsterdam hat ein Omnibus zum weltweit ersten Mal eine teilautomatisierte Stadtfahrt unter realen Bedingungen abgeschlossen. Der von Daimler Buses hergestellte „Mercedes-Benz City Future Bus“ fuhr die 20 Kilometer lange Strecke vom Flughafen Schiphol bis nach Haarlem ohne Mitwirkung eines menschlichen Fahrers.

Seiten