new mobility 2016: Mobilität der Zukunft im Blickpunkt

Im Rahmen der new mobility 2016 – Kongress und Ausstellung zur zukünftigen, verkehrsträgerübergreifenden Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen – am 12. und 13. April steht das Thema „Mobilität neu denken“ auf dem Leipziger Messegelände im Fokus.
 
Auf die Besucher wartet der hochkarätige new mobility Kongress mit Themen wie „Verkehr, Kommunikation & Energie: Infrastrukturen für urbane Räume der Zukunft – zukünftige Verkehrssysteme & Infrastrukturen“. Namhafte nationale und internationale Referenten wie der Verkehrsforscher Sampo Hietanen geben einen Überblick zu aktuellen und zukünftigen Mobilitätsentwicklungen. Unter der Überschrift „Vernetzte Mobilität – Umbruch für Individuum, Gesellschaft und Wirtschaft“ spricht unter anderem Ulf Middelberg, Geschäftsführer der Leipziger Verkehrsbetriebe. Der Schienenverkehr ist somit fester Kongressbestandteil.
 
Die begleitende Ausstellung zeigt innovative Konzepte, Produkte und Dienstleistungen zur Mobilität von morgen. Rund um das Thema Schiene sind zum Beispiel die Messestände des Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt und der Leipziger Verkehrsbetriebe interessante Anlaufstellen. Die Hochschule Niederrhein stellt auf ihrer Messepräsenz das Projekt „Mobile“ vor, das eine barrierefreiere Nutzung des ÖPNV ermöglicht.
 
Ein Highlight der new mobility 2016 ist das Politische Forum „Breitband, e-Ticket, Daten & Co.: Investitionen in die Mobilität der Zukunft“ am 12. April, das von Rainer Bomba, Staatssekretär Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Thomas Hailer, Geschäftsführer Deutsches Verkehrsforum, eröffnet wird. Während einer Podiumsdiskussion soll unter anderem die Frage beantwortet werden, wann die Schiene digital ertüchtigt ist. Einer der Diskussionsteilnehmer ist Kay Euler, Leiter Sicherheit, Qualität und Technik der Deutschen Bahn AG.
 
Mit Weichenstellungen der Mobilität beschäftigt sich auch die Urban Mobility Konferenz am 13. April, die Konzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz präsentiert, die den Anforderungen künftiger Stadt- und Mobilitätskonzepte Rechnung tragen.
 
Weitere Informationen unter: www.new-mobility-leipzig.de. (Stand 03/2016)

Nutzer-Bewertung: 
0

Ähnliche Artikel

Das Rückgrat des innerstädtischen Nahverkehrs bilden verschiedene schienengebundene Verkehrssysteme. Dies sind Straßen-, Stadt-, Hoch- und...

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind das größte Verkehrsunternehmen der Region und zugleich das größte deutsche kommunale...

Mit seinem neuen Projekt „Gute Wege zur guten Arbeit“ setzt sich der ACE Autoclub Europa e.V. für eine intelligente Gestaltung von...