Neues Lehrbuch für das internationale Eisenbahntransportrecht

Wer die neue Rolle der Eisenbahnen in der sich ausweitenden globalen Lieferkette von Gütern und Dienstleistungen aus juristischer Perspektive verstehen möchte, kann ab sofort auf ein Skript zurück greifen, das aus einer Vorlesung zum internationalen Studiengang Bahntransportrecht an der Universität Bern in der Schweiz hervorgegangen ist: Mit dem englischsprachigen Lehrbuch „European and International Rail Transport Law“ hat Dr. iur. Erik Evtimov eine tiefgreifende rechtliche Abhandlung der bestehenden internationalen, europäischen und nationalen Vorschriften im Eisenbahnbereich vorgelegt.

Evtimov ist als stellver tretender Generalsekretär des Internationalen Ende November sind in Berlin erneut Vertreter der Bundesregierung und der Kommunen zu Gesprächen über die Verbesserung der Luftqualität in stark verkehrsbelasteten Städten zusammengekommen. Auf dem zweiten sogenannten Dieselgipfel ging es auch darum, wie Fahrverbote vermieden werden können. Die Bundesregierung stellte ein Sofortprogramm im Umfang von etwa einer Milliarde Euro vor, mit dem unter anderem die Elektrifizierung von Busflotten oder digitale Verkehrsleitsysteme gefördert werden sollen. Anlässlich des Treffens hat der Verband  der Verkehrsunternehmen VDV seine Forderung bekräftigt, ein Sonderprogramm für den ÖPNV aufzulegen. Die Umrüstung von Bussen reiche nicht aus, Eisenbahntransportkomitees (CIT) in Bern ein ausgewiesener Experte für dieses Themengebiet.

In dem Schriftstück stellt er das bestehende internationale Eisenbahntransportrecht im Rahmen des Übereinkommens über den internationalen Eisenbahnverkehr (COTIF), der Übereinkommen über den internationalen Güter- und Personenverkehr auf der Schiene (SMGS und SMPS) und ihrer Wechselwirkungen mit dem europäischen Recht über die Interoperabilität im Eisenbahnschienenverkehr dar. Einschlägige Rechtstexte und die Rechtsprechung europäischer und internationaler Gerichte runden das  Buch ab und stellen eine nützliche Grundlage sowohl für Theorie als auch für Praxis dar. Das kostenpflichtige Skript kann bei der Buchhandlung der Studentischen Buchgenossenschaft der Universität Bern bestellt werden. (Stand 12/2017)

Nutzer-Bewertung: 
0

Ähnliche Artikel

Polen und Deutschland haben im November in Berlin ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Eisenbahnverkehr über die deutsch-polnische...

Im Juni 2009 kam es in Viareggio (Italien) zu einem tragischen Unfall eines Güterzuges. Nach dem Bruch der Radsatzwelle eines Kesselwagens...

Deutsche Eisenbahnstrecken auf Schweizer Gebiet – eine historisch nicht alltägliche Konstellation. Dieses rechtliche Gebilde beruht...