Grüne Logistik liegt im Trend

(red) Transport- und Logistikunternehmen sehen sich zunehmend mit der Anforderung konfrontiert, die Waren ihrer Kunden umweltschonend zu transportieren. Gemäß der aktuellen Studie "Branchenkompass 2010 Transport" will jeder fünfte Betrieb seinen Transporteuren ein umfassendes Emissions-Reporting zur Auflage machen.

Mehr als jedes vierte Unternehmen aus der Konsumgüterindustrie und dem Einzelhandel verlangt demnach bis 2012 von seinen Logistikdienstleistern den Nachweis der angefallenen CO2-Emissionen. Jeder fünfte Betrieb will seinen Transporteuren ein umfassendes Emissions-Reporting zur Auflage machen, so die aktuelle Studie "Branchenkompass 2010 Transport" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

Grüne Logistik scheint damit immer mehr zum Wettbewerbsfaktor bei deutschen Unternehmen zu werden. Deshalb arbeiteten sie zum Beispiel an einer Optimierung der Lieferkette, um umweltschonender zu wirtschaften. Laut Studie spürt jedes zweite Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen Druck von der Verbraucherseite. Folgende Auswahlkriterien stehen demnach bezüglich des Umweltmanagements der Transport- und Logistikdienstleister an erster Stelle: Zertifizierung nach ISO 14000 gaben 30 Prozent der Befragten an, 28 Prozent sahen emissionsarme Fuhrparks als Kriterium und 26 Prozent das Vorhandensein eines Umweltmanagementsystems. Bis 2012 sollen die Zahlen um etwa die Hälfte ansteigen.

100 Führungskräfte der 68 größten Konsumgüterhersteller und 32 der größten Einzelhändler in Deutschland wurden zu ihren Strategien und konkreten Maßnahmen im Umwelt- und Klimaschutz, insbesondere in der Logistik, befragt.

Eine Herausforderung sei allerdings die fehlende Transparenz hinsichtlich der Treibhausgasbelastung durch die Transporteure. Je verzweigter die Lieferkette ist, je mehr Subunternehmer beteiligt sind, desto schwieriger und teurer wird es, ein aussagekräftiges CO2-Reporting zu erstellen.

Grüne Logistik scheint kein Modethema zu sein, sondern ein langfristiger Trend. Weitere Informationen zu diesem Trend können Deine Bahn-Abonennten dem Artikel "Green Logistics gewinnt an Bedeutung" unserer aktuellen Print-Ausgabe 05/2010 entnehmen. Die Ausgabe befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Thema "Transport und Logistik".

 

Weiterführende Beiträge aus dem Deine Bahn - Archiv

Green Logistics gewinnt an Bedeutung, Deine Bahn 05/2010
Die Logistik im Jahr 2030, Deine Bahn 05/2010
Logistikimmobilien in Deutschland, Deine Bahn 05/2010
Logistikimmobilien in Deutschland, Deine Bahn 02/2010

 

Weiterführende Links

Grün hat Vorfahrt: Kunden setzen Logistiker unter Zugzwang

     

       

        Güterzug auf der Fahrt zwischen Karlstadt und Himmelstadt
        Nutzer-Bewertung: 
        0

        Ähnliche Artikel

        Verpackungen gehören zum täglichen Leben. Sie dienen unterschiedlichsten Zwecken, wie der sicheren Lieferung von Produkten, dem Schutz von...
        Die Einführung der Lkw-Maut verfolgt vier politische Ziele: Verursachergerechte Anlastung der Wegekosten, Wettbewerbsbedingungen zwischen den...
        Der europäische Schienengüterverkehr steht vor einer Neuordnung. Zwar schreitet die Öffnung der nationalen Bahnmärkte bisher nur langsam voran...